Gundula König

 

Seit früher Jugend fühle ich mich leidenschaftlich mit dem Tanz verbunden. Im Flamenco habe ich die Ausdrucksform gefunden, mit der ich das Leben in all seinen Facetten künstlerisch und tänzerisch ausdrücken kann.

 

Seit 2005 bin ich professionelle Flamencotänzerin und als Lehrerin für Flamencotanz in Hamburg und im norddeutschen Raum tätig.

 

 

Unterricht: Seit vielen Jahren unterrichte ich mit viel Freude Flamencotanz für Anfänger bis Fortgeschrittene. Neben der Vermittlung der typischen rhythmischen Fußtechniken, der Körperhaltung und der Armführung ist mir wichtig, die Kursteilnehmer/innen zu unterstüzen, nach und nach zu ihrem persönlichen Ausdruck im Flamenco zu finden. Mein Unterrichtskonzept beinhaltet daher auch das Kennenlernen der historischen Wurzeln, Entwicklungen und Inhalte der Flamencogesänge. Rhythmustheorie und Einblicke in den musikalischen und choreografischen Aufbau eines Palos (Musikstil im Flamenco) gehören dabei ebenso dazu, wie die regelmäßige Begleitung meines Unterrichts mit Live-Gitarre und Gesang, um das Zusammenspiel zwischen Tanz und Musik unmittelbar zu erfahren.

Bühne: Seit vielen Jahren trete ich sowohl solistisch als auch in verschiedenen Flamencoformationen anlässlich von Galaabenden, privaten und Firmen-Feiern, Kultur- und Stadtfesten auf. Aus der Zusammenarbeit mit Kollegen, Musikern und Künstlern sind bereits etliche Bühnenprogramme, Schulaufführungen und interdisziplinäre Projekte entstanden.

  • Seit September 2013 Flamencoproduktion "Un día... ...una vida - Ein Tag... ein Leben" unter eigener künstlerischer Leitung - Besetzung: Gundula König (Tanz) Elva La Guardia (Gesang), Thomas Hickstein (Gitarre, Klavier), Antonio Vito (Gitarre), Manuel Hansen (Perkussion) - mehr hierzu unter www.lareina-flamenco.de
  • zahlreiche Konzerte und Galaabende mit der Formation „Trio FuegoFlamenco“ im nord- und mitteldeutschen Raum mit dem Gitarristen Antonio Fernandez "El Bruto" und dem Pianisten Oleksandr Zaytsev
  • Seit 2006 Bühnen- und Galaprogramm mit dem Gitarristen Antonio Fernandez als "Duo FuegoFlamenco" oder als "Ensemble FuegoFlamenco" mit anderen Flamencokünstlern - mehr unter www.fuegoflamenco.de
  • regelmäßige Teilnahme an dem Kultur-& Musikprojekt "48h Wilhemsburg" u.a. mit dem Gitarristen Anton Graefe und meiner Wilhelmsburger Flamencogruppe und weiteren Musikern wie Elva La Guardia
  • uvm.

 

Ausbildung: Ich begann meine Ausbildung im Flamencotanz 1998 in Hamburg im Fandango Flamencostudio bei Dirnei Duarte. Seit dieser Zeit bilde ich mich regelmäßig bei namenhaften Flamencolehrern in Deutschland und vor allem in Spanien weiter. Dabei interessiert mich neben dem Tanz auch die Perkussion (Cajon/Palmas) und der Flamencogesang. Nach einem viermonatigen Studienaufenthalt im Frühjahr 2005 in Jerez de la Frontera, Spanien, habe ich mich als Künstlerin für Flamencotanz und spanische Musik und Lehrerin für Flamencotanz selbstständig gemacht. Meine wichtigsten Lehrer sind u.a. für Tanz: Manolo Marin, Ursula Moreno, Joaquin Ruiz, Leonor Moro, La Chiqui de Jerez, Antonio El Pipa - für Perkussion & Gesang: Ricardo Espinosa, Elva la Guardia, José Parrondo, Cheito.